Voraussetzungen

Grundsätzlich kann sich jeder bewerben, der gerne eine Matura machen möchte und sich in der englischen Sprache wohlfühlt. Als Basis wird ein mittlerer Sekundarschulabschluss oder ein abgeschlossenes 8. Schuljahr (2. Sekundar) auf höchstem Niveau vorausgesetzt. Es gibt keine Aufnahmeprüfung, stattdessen werden die individuellen Voraussetzungen in einem Beratungs- oder Eintrittsgespräch geprüft. Quereinsteiger aus Gymnasien und Mittelschulen, die gerne eine Internationale Matura machen möchten, können ein verkürztes 2-Jahres-Programm absolvieren.

Englisch

Unsere Unterrichtssprache ist konsequent Englisch, denn Englisch hat sich als wichtige Sprache im Studium, in der Forschung und Firmenwelt etabliert und ist heutzutage eine Voraussetzung für Karrieren im internationalen Bereich.

Sind die Englischkenntnisse noch nicht auf dem erforderlichen B2-Sprachniveau, können im 1. Jahr der Maturitätsausbildung begleitende Englischkurse besucht und bereits auch schon einzelne Fächer wie Deutsch, Mathematik und Französisch belegt werden. Nach Abschluss der Ausbildung ist eine Schülerin oder ein Schüler in der Lage, Englisch auf muttersprachlichem Niveau zu sprechen – und ist sprachlich somit bestens für die Zukunft gerüstet.

Fächer und Stundenpläne

Fächer und Stundenpläne

Die Internationale Matura dauert normalerweise vier Jahre und ist folgendermassen aufgebaut: In den ersten beiden Jahren wird das International General Certificate of Secondary Education (IGCSE)erworben. Dies ist eine allgemeinbildende Ausbildung mit acht bis zehn Fächern. Nach Absolvieren dieser Stufe ist ein Studium an einer höheren Fachschule (HF) oder ein Studium in den USA/UK möglich, der Abschluss entspricht einem High-School-Diplom.

 

In den darauffolgenden zwei Jahren vertieft sich eine Schülerin oder ein Schüler in vier Advanced Level-Fächern, die nach Stärken und Interessen ausgewählt werden können. Die Inhalte dieser Fächer gehen so weit, dass hier bereits Themen des ersten Universitätsjahres im betreffenden Fach abgedeckt werden. In den USA ist mit den International A Levels sogar das Überspringen des ersten Universitätsjahres möglich.

 

Die International A Levels klammern dabei unnötiges Wissen aus. Sie fokussieren auf relevante und interessante Unterrichtsstoffe, die nahe an der Wirklichkeit liegen. Die Inhalte sind projektorientiert, praxisrelevant, beflügeln das kritische Denkvermögen und den Transfer von Wissen zu Kompetenz.

 

Jahr 1 und 2 (IGCSE-Stufe)

Englisch*, Deutsch, Französisch/Spanisch

Mathematik

Biologie, Chemie, Physik

Geschichte, Geografie/Wirtschaft

Extended Essay (Projektarbeit)

Sport

Optional: Englische Literatur

*Englisch als Muttersprache oder Englisch als Zweitsprache

 

Jahr 3 und 4 (A-Level-Stufe)

Fach 1:

Biologie oder Mathematik

Fach 2+3:

Französisch, Spanisch, Physik, Chemie, Geschichte, Wirtschaft, Mathematik, Biologie

Fach 4:

Deutsch

 

Wir führen die Kurse durch, wenn genügend Anmeldungen für das betreffende Fach vorhanden sind. Ansonsten bieten wir verschiedene Lösungen an.

Stundenpläne AS und IGCSE Angebot BS: siehe www.academia-matura.ch

 

Fächer, die individuell angeboten werden (kostenpflichtig):

- Weitere Sprachen (Italienisch, Portugiesisch, Russisch, Arabisch, etc.)

- Geografie, Business Studies (Betriebswirtschaft)

- Englische Literatur, English Language

- Kunst

 

Wer international studieren möchte, kann die A-Level-Fächer beliebig zusammenstellen. Dies muss in einem Beratungsgespräch diskutiert und beschlossen werden.

 

Unsere Clubs:

ICT & Design Skills

International Politics

Philosophy

Debating

Prom&Events

Student Council

Drama

Stundenpläne AS und IGCSE Angebot BS: siehe www.academia-matura.ch

Prüfungen

Nach zwei, drei und vier Jahren werden Prüfungen durchgeführt. Dabei wird jedes Fach einzeln abgeschlossen, zum Teil gibt es mehrere Prüfungen pro Fach. Jede einzelne Teilprüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Die Prüfungen werden von den Prüfungsinstitutionen Cambridge International Examinations und Pearson Edexcel abgenommen.

Die Prüfungsgebühren sind im Schulgeld nicht inbegriffen.

Erfolge und Stimmen

Die Prüfungserfolge unserer Schülerinnen und Schüler sprechen für sich: Über 90% unserer Schülerinnen und Schüler erreichten im letztjährigen Abschluss die Note C oder höher.

 

Unsere ehemaligen Schülerinnen und Schüler studieren an renommierten Schweizer und internationalen Universitäten (Universität Basel, Universität Zürich, HSG St. Gallen, Glasgow University, Kings College London, Sheffield University, Royal Holloway University London, Birmingham University etc.).

 

«Our son has attended academia international school for just over 5 years. During that time we have been very pleased with the high level of support and dedication from the teaching staff, who are all very approachable, friendly and enthusiastic about their subjects. The teaching level can be adapted to suit the abilities of the student and is less fixed to their age. We feel this gives the pupil a more academically rewarding time in school as well as encouraging social interaction with students of different ages and nationalities. We are very pleased with the academic results achieved by our son so far and would have no hesitation in recommending the school to any prospective parents or students.»
UK family parents of 16 year old male student

 

«N. hat in den A Levels reüssiert, sein grosser Einsatz hat Früchte getragen! Danken möchte ich Ihnen für Ihre kompetente und grosszügige Unterstützung. Auch dem Lehrerteam danke ich herzlich. Alle haben sich für N. sehr eingesetzt, ihn motiviert, «bei der Stange gehalten» und ans Ziel geführt. Wir sind sehr glücklich.»
Schweizer Familie., N. studiert aktuell in den USA

 

«I want to thank you for your help and warm encouragement throughout my time at academia. I’ve been to many different schools and honestly, academia was my favorite. I always felt well-supported by all the teachers and staff and was able to progress quickly through interesting, challenging but fun lessons. The general atmosphere amongst the students was fantastic.»
Anna Cowen: Ex student now an undergraduate reading Music and Korean at Sheffield University

 

«Just want to promote my daughter’s former school academia college. Being back in the American system has us really appreciating what a great experience it was for her. I would highly recommend this school for its program and more importantly its staff. We really miss it.»
Charity Lewis

 

«We moved to Switzerland from the states and wanted to expose our children to a new culture. A few years later at academia and our kids have grown in a way where not only do they speak German but they’re familiar with cultural history and events in Europe. They appreciate truly what it means to be a global citizen. Our children frequently come home saying «I don’t ever want to go to a different school, I want to be at this school forever». They are more than happy and so are we!»
Family from the US

 

«In May 2015 we were considering ais for one of our twin daughters, who was in a French School where the style and pace were punishing with little institutional encouragement. She was demotivated with the unrewarding relentlessness of her education and was struggling to work. Her marks were consistently near the bottom of the class. At the end of her penultimate year, the school suggested that she should leave and consider a less academic path however my wife and I both considered that she was intelligent enough to follow academic qualifications. We felt that perhaps a different style of education might help so we moved her to ais. The change was astounding. Within a month, her marks had rocketed due to the supportive and encouraging learning environment. She started participating in lessons and is now on the School Council and is now far more interested in the courses. In hindsight, our one regret was that we did not move both sisters.»
UK family: parents of 17 year old student

Anerkennung

Die International A Levels (IAL) sind in der Schweiz und weltweit für ihren hohen akademischen Standard und die fachliche Spezialisierung bekannt. Sie sind die am häufigsten absolvierte Hochschulreife der Welt und werden von Cambridge International Examinations an über 10’000 Schulen in 160 verschiedenen Ländern angeboten. Alleine in den USA werden die Cambridge International-Diplome von über 500 Universitäten akzeptiert, allen voran von den Ivy-League-Universitäten (Brown, Columbia, Cornell, Dartmouth, Harvard, University of Pennsylvania, Princeton und Yale).

 

In der Schweiz ist der Hochschulzugang per Staatsvertrag geregelt. Mit sechs absolvierten Fächern und der Mindestnote C ist der Zugang zu Schweizer Universitäten in jedem Fall gewährleistet. Für die Zulassung an CH-Universitäten und Fachhochschulen (nicht ETH) werden drei A-Level (Advanced Level, höchste Lernstufe, entspricht letztem Gymnasialjahr), ein AS-Level (Advanced Subsidiary, halbes A-Level) und 2 IGCSE-Fächer (International General Certificate of Secondary Education, Niveau ca. 9./10. Schuljahr) mit mindestens einer Note C in jedem Fach benötigt. Eines der A-Level-Fächer muss dabei Mathematik oder ein naturwissenschaftliches Fach sein.

Ein Abschluss, viele Vorteile

Die International A Levels (IAL) sind eine massgenschneiderte, weil stärkenorientierte Ausbildungsform, die neben ihrer hohen internationalen Akzeptanz viele Vorteile bietet: Im Vergleich mit der CH-Matur oder dem International Baccalaureate Diploma ist eine mehrheitlich freie Fächerwahl möglich, und jede Prüfung eines Fachs kann beliebig oft wiederholt werden. Gleichzeitig fördern die IAL die Exzellenz der Ausbildung, da jedes Fach auf wichtige Inhalte fokussiert und es mindestens mit einer Note C erfolgreich abgeschlossen werden muss.